08/2016 Weiterentwicklung für mehr Konnektivität

Weiterentwicklungen für mehr Konnektivität und Ergonomie

HESCH hat das dezentrale, modulare Prozess-I/O-System HIMOD um eine Variante mit PROFINET-Anschluss ergänzt. Damit erweitert der Automatisierungsspezialist die Konnektivität und Einsatzmöglichkeiten der beliebten Baureihe. Auch die neue Version 1.4 der Applikationssoftware EasyTool MFC bringt neue, innovative Funktionen mit, die den Entwicklungsalltag erleichtern. Das I/O-System HIMOD von HESCH kommt schwerpunktmäßig in der Prozesssteuerung und -regelung zum Einsatz. Die hochintelligenten und modularen Geräte finden in den unterschiedlichsten Bereichen ihre Anwendung, beispielsweise in Anlagen wie Öfen, Brennern, Trocknern oder Klimakammern. Hier werden sie zur Temperaturmessungen, zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit oder zur CO2-Wert-Analyse verwendet. Das HIMOD-System erfasst präzise Messwerte, was für eine zuverlässige Grenzwertüberwachung und Regelung in der Prozessindustrie von größter Bedeutung ist. Darüber hinaus sind die mehrkanaligen I/O-Module in der Lage, Signale vorzuverarbeiten, damit die Anlagensteuerung entlastet wird.

HE5814-2_RGB

HIMOD HE 5814-2

HIMOD-Module mit PROFINET-I/O-Schnittstelle

HESCH bietet das HIMOD-System in verschiedenen Varianten an, die unterschiedliche Kommunikationsstandards unterstützen. Mit der jetzt neueingeführten Version HE 5814-2 unterstützt das I/O-Modul nun erstmals auch den in der Automatisierung etablierten PROFINET-I/O-Standard (Class A). Dazu verfügt das Gerät über eine Ethernet 10/1000 BaseT-Schnittstelle nach IEEE 802.3 über Port 502. Die HIMOD-Module lassen sich zudem problemlos mit dem neuen Multifunktionscontroller von HESCH kombinieren. So bietet der Hersteller ein komplettes System aus einer Hand, dessen Elemente sich ideal kundenspezifischen Anforderungen entsprechend zusammenstellen lassen.

EasyTool MFC 1.4 mit neuen Ergonomie-Funktionen

Bei dem Multifunktionscontroller MFC von HESCH handelt es sich um eine kostengünstige Alternative zur häufig überdimensionierten SPS. Der Controller eignet sich beispielsweise für Gefriergeräte, Schmelz- oder Warmhalteöfen genauso wie für die Pumpensteuerung. Anders als herkömmliche Prozessregler kann der MFC auch komplexe Abläufe in der Prozessindustrie steuern. Für die Konfiguration und Applikationserstellung am PC bietet HESCH das kostenlose Programm EasyTool MFC an. Die Unterstützung durch einen externen SPS-Programmierer und die damit verbundene Weitergabe von Verfahrensinterna sind dazu nicht erforderlich, da der Anwender basierend auf dem Konzept der Verdrahtung seine Ablaufsteuerung und Prozessregelung allein zusammenstellen kann – ganz ohne Programmierkenntnisse. Um die Software noch funktionaler und leichter bedienbar zu gestalten, hat HESCH EasyTool MFC nun in der neuen Version 1.4 veröffentlich. Diese bringt im Wesentlichen drei neue, hilfreiche Funktionen mit. Mit dem Data Logger können auf dem Gerät gespeicherte Logdaten in EasyTool MFC geladen und auf dem PC als CSV-Datei gespeichert werden. So lassen sich die Prozessdaten lokal sichern sowie übersichtlich in Tabellenform betrachten und analysieren. Größere und komplexere Projekte können unter Umständen unübersichtlich werden. Die neue Blocksuche zeigt jetzt alle im Projekt verwendeten Blöcke übersichtlich in einer Baumstruktur an. Sie lassen sich zudem nach Typ oder Namen durchsuchen. Die Funktion Querverweise schließlich zeigt alle Quellen mit ihren zugeordneten Senken sowie HMI-Variablen mit ihren zugeordneten Controls an. Ein Mausklick auf ein Element bringt den Anwender direkt zur Position des Elements im Funktionsplan beziehungsweise im Editor.   Link: Das ist neu ab EasyTool MFC Version 1.4: http://www.multifunktionscontroller.de/easytool-mfc-1-4/ Download Pressemitteilung: HESCH_PM_Weiterentwicklungen

03/2016 Neues vom Multifunktionscontroller

Eine fortschrittliche Unterstützung für Verfahrenstechniker

Der flexible Multifunktionscontroller von HESCH ist ein intelligenter Regler, der in fast allen Bereichen der Industrie zum Einsatz kommt. Der Controller ist jetzt auch in einer 24 VCD-Variante und in einem Starter-Set im handlichen Koffer erhältlich. Der Multifunktionscontroller eignet sich für Gefriergeräte, Schmelz- oder Warmhaltehöfen ebenso wie als Prozessrechner oder in der Pumpensteuerung. Denn anders als herkömmliche Regler kann er sogar komplexe Abläufe in der Prozessindustrie steuern. Damit schließt der neue Controller die Lücke zwischen einem Standardregler und einer häufig überdimensionierten SPS. Das nun erhältliche Starter-Set enthält einen Multifunktionscontroller mit einer Kommunikationskarte für Ethernet und RS485 sowie einer E/A-Karte mit zahlreichen analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Außerdem Teil des Koffers ist ein USB-Verbindungskabel, ein USB-Stick mit der PC-Software EasyTool MFC und ein USB-Dongle mit Lizenz zur Datenübertragung vom PC an den Controller. Die Konfiguration und Applikationserstellung am PC ist dank des Tools mit vielfältiger Funktionsblock-Bibliothek und dem bekannten „Drag and Drop“ so einfach wie das Zusammenstecken von Spielzeug-Bausteinen. Die Unterstützung durch einen externen SPS-Programmierer und die damit verbundene Weitergabe von Verfahrensinterna sind dazu nicht erforderlich, da der Anwender basierend auf dem Konzept der Verdrahtung seine Ablaufsteuerung und Prozessregelung allein zusammenstellen kann – ganz ohne Programmierkenntnisse. Auf diese Weise bewahrt der Multifunktionscontroller Betriebs-Know-how und senkt den Personal- und Kostenaufwand für die Konfiguration der Gesamtanlage. Durch die Simulationsfunktion bietet die Software die Möglichkeit, die Applikation im Vorfeld risikolos testen zu können. Selbst bei der Inbetriebnahme unterstützt das Tool den Anwender mit verschiedenen Debug- und Forcing-Funktionen, um eine effiziente Inbetriebnahme sicherzustellen. Im Laufe des 2. Quartals 2016 wird die Profibus Kommunikationskarte für den MFC verfügbar sein.

05/2015 BEST OF Industriepreis 2015
Industriepreis-BEST-OF-HESCH-Multifunktionscontroller

 Industriepreis 2015: HESCH Multifunktionscontroller wahrhaft “ausgezeichnet”

Der Multifunktionscontroller von HESCH ist ein Hauptgewinn für jeden Verfahrenstechniker. Kein Wunder, dass der innovative Regler die Jury besonders überzeugte und im Rahmen der Industriepreis-Verleihung mit dem Prädikat „BEST OF 2015“ ausgezeichnet wurde. „Die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung freut uns sehr und bestätigt unseren anwenderorientierten Ansatz“, sagt Geschäftsführer Werner Brandis. „Wir bieten Verfahrenstechnikern für die Gestaltung ihrer Prozesse nicht nur eine moderne Reglerplattform, sondern auch die Möglichkeit, Ablaufsteuerungen einfach selbst zu erstellen – und das ohne Programmierkenntnisse. Der Regler überzeugte die Juroren auch wegen seiner anwenderfreundlichen Bedienung. „Die Konfiguration ist dank der vielfältigen Funktionsblock-Bibliotheken so einfach wie das Zusammenstecken von Spielzeugbausteinen“, so Brandis weiter.

Multifunktionscontroller statt SPS

Bislang führte der übliche Weg bei Individuallösungen für Temperaturregelungen und Ablaufsteuerungen fast zwangsläufig über speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS). Das verursacht jedoch nicht nur hohe Anschaffungskosten, sondern verlangt auch spezifische Programmierkenntnisse. Der Multifunktionscontroller von HESCH schließt die Lücke zwischen einem Standardregler und einer oft überdimensionierten SPS – diese besonders wirtschaftliche Lösung wurde nun mit dem BEST OF-Signet belohnt. Der Huber Verlag für neue Medien verleiht einmal im Jahr die begehrte Auszeichnung an deutsche Industrieunternehmen mit hohem wirtschaftlichem, gesellschaftlichem, technologischem und ökologischem Nutzen. 33 unabhängige Jury-Mitglieder bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten bilden den erlesenen Kreis der Preisrichter; diese Größe und Konstellation sorgt für eine objektive Bewertung, um aus 2000 Bewerbern in 14 Kategorien die fortschrittlichsten Lösungen zu bestimmen.

HESCH – Automation Partner

Das ausgezeichnete Unternehmen entwickelt und produziert seit mehr als 35 Jahren Steuerungs- und Automatisierungskomponenten und verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der industriellen Netzwerktechnologie (Feldbustechnik). Neben einem umfangreichen Programm an eigenen Automatisierungskomponenten ist die besondere Stärke von HESCH die Entwicklung kundenspezifischer Hard- und Softwarelösungen. Zertifikat-BEST-OF-Multifunktionscontroller-HE5697MFC   Zertifikat.pdf

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Produktnewsletter zum Multifunktionscontroller.

► Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.